Yokohama - Minato Mirai & Yamashita Park

In diesem Bericht möchten wir Ihnen ein paar Impressionen aus Yokohama liefern. Yokohama selbst ist mit knapp vier Millionen Einwohnen die zweitgrößte Stadt Japans. Somit beschränken wir diesen Bericht auf das Zentrum Minato Mirai mit seinem Landmark Tower und dem Yamashita Park inklusive der alten Speichergebäude im Hafen. Die Stadt liegt südlich von Tokyo, wobei die Grenze zwischen Tokyo und Yokohama eher fließend verläuft. Besonders interessant: Der Großraum Tokyo inklusive Yokohama, seinen Präfekturen wie Saitama und Kanagawa und den dazugehörigen Trabantenstädten, ist etwas kleiner als das Bundesland Schleswig-Holstein. Nur, in dieser Metropolregion leben ca. 38 Millionen Menschen. Quasi rund die Hälfte der Einwohner Deutschlands leben in Schleswig-Holstein….

Gegründet wurde Yokohama im 11. Jahrhundert als Fischerdorf. An sich gilt das als „jung“, da die umliegenden Gegenden bereits seit der Yayoi-Kultur (300 v. Chr. – 300 n. Chr.) besiedelt wurden. In der Folge gibt es dort auch bedeutende Fundstätten. Anfangs stand Yokahama unter der Regentschaft des Clans der Taira, deren Gesetzgebung noch bis ins 16.Jahrhundert Bestand hatte. Im 16. Jahrhundert fiel Yokohama unter die Gerichtsbarkeit des Ieyasu Tokugawa-Shogunats.

Eine weitere einschneidende Veränderung brachte die Ankunft des amerikanischen Kommandanten Perry etwas südlich von Yokohama mit sich. In der Folge fand die Isolation Japans langsam ihr Ende und das Land bzw. vorab zwei Häfen öffneten sich für amerikanische Schiffe. Unmittelbar danach wurden sechs Häfen geöffnet, darunter Kanagawa. Genau genommen, so hundertprozentig isoliert war Japan nicht. Händler aus China und Holland durften immerhin auf die Insel Dejima, die sich vor der Küste der Stadt Nagasaki befindet.

Bedingt durch die Öffnung Japans und der damit verbundenen Zunahme des Handels entwickelte sich Yokohama zu einem der berühmtesten Häfen der Welt. Was noch etwas von dem Flair dieser alten Zeit versprüht, sind die alten Backstein-Speichergebäude, die sich ziemlich genau zwischen Minato Mirai und dem Yamashita Park befinden. Allerdings sind die von 1911. Heute sind darin Pubs, Bars, Restaurants und Shops untergebracht, eine Vergnügungsmeile.

Was Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist der Landmark Tower. Dieser ist 296m hoch und bietet von der Aussichtsplattform im 69. Stock eine wunderbare Aussicht. Der 1993 errichtete Wolkenkratzer hat heute noch die schnellsten Expressaufzüge Japans. Eine erstklassige Aussicht bekommen Sie auch durch das Riesenrad in der Yokohama Cosmo World geboten, bei Tag wie bei Nacht. Erwähnenswert ist in dieser Hinsicht auch der Osanbashi-Pier am Yamashita Park. Ein großartiger Terminal für den internationalen Schiffsverkehr, von hier haben Sie einen genialen wie beeindruckenden Blick auf die Stadt, vor allem bei Nacht. Vorausgesetzt, das Wetter spiel mit….

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.